Sonntag, 11. August 2013

Rote Beere 2.0



Im Augenblick kann ich gar nicht genug von den kleinen knallroten, sauren Beeren bekommen und probiere mich durch einige Rezepte.
Bei Pink Sugar bin ich auf eine Johannisbeer-Joghurt-Gugl-Variante gestoßen und musste sie natürlich sofort testen.




Leider habe ich keine solch niedlichen Mini-Gugl-Förmchen. Dafür aber eine etwas größere (und ältere) Variante - die zwar immer noch klein, aber eben nicht winzig ist.
Die Backform habe ich damals von meiner Oma geerbt und finde sie einfach zuckersüß, nutze sie nur leider viel zu selten.




Trotz der fehlenden Miniformen hat der Kuchen aber vorzüglich gemundet. Durch den Joghurt ist er wunderbar frisch und die kleinen sauren Geschmacksböller tun ihr übriges. Genau das Richtige für eine sommerliche Kaffeetafel. Fazit: Nachmachen!




PS. Vielleicht hat ja noch jemand Lust mit in den Lostopf zu hüpfen, um das süße Bastelbuch "Hello Zakka" zu gewinnen?

Kommentare:

  1. Johannisbeeren sind wirklich was Feines.. sieht so schön saftig aus, der Kuchen!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die großen Formen ehrlich gesagt auch viel besser, als die kleinen...
    Und der Kuchen sieht echt superlecker aus!!!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katja
    Erst einmal vielen lieben Danke für deine Kommentare auf meinem Blog.Leider komme ich selber immer nicht so zum kommentieren wie ich es gerne möchte.Akuter Zeitmangel. ;)
    Dein Kuchen sieht zum anbeißen aus. Ich bin ja momentan auch total im Johannisbeer-Fieber. *lach*
    Jetzt schaue ich gleich nochmal nach deiner Verlosung.
    Liebste Grüße und einen tollen Wochenanfang.
    Sandy

    AntwortenLöschen
  4. mmh.. sieht ja richtig lecker aus und tolle bilder :)
    liebe grüße ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, ich bin über blogzug auf deine Seite gestoßen und finde sie richtig gut!
    Dieser Kuchen sieht richtig lecker aus, da bekommt man richtig Appetit!
    Liebe Grüße,
    Andraika

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt habe ich auch total Hunger :/
    Du wurdest gerade von mir getaggt :)
    http://buntes-bonbon.blogspot.de/2013/08/wieder-getaggt.html
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katja,

    das tut mir leid fuer Euch. War der Bully Krank oder schon Aelter?Wie ich sehe habt Ihr einen Mops. Die sind auch zum Knutschen Suess!!!! :O)

    Herzlich Conny

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, ich hab dich mal getaggt :)

    Liebe Grüße, Bianca

    biancabrilliant.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. Du hast mich zum Gewinnspiel eingeladen, ich hab dich getagged... ;-)
    http://dastecktliebedrin.blogspot.de/2013/08/therry-has-been-tagged.html

    GLG Therry

    AntwortenLöschen
  10. Awwww, wie süß ist denn deine Backform??! Hier werd ich glatt neidisch… Erbstücke dieser Art sind einfach großartig, denn was schon bei Oma geschmeckt hat, funktioniert immer  Sie ist wirklich toll!

    Liebe Grüße,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aja, habe gestern am Flohmarkt solche Backformen gefunden, die der deinigen sehr ähnlich sahen. Ist die Form aus ganz dünnem Metall und muss sehr gut eingefettet werden?

      Ich hab die Formen dann gestern nicht mitgenommen, weil keine Markenbezeichnung erkennbar war und ich keine „sei neu und mach auf alt“-Importware aus Asien kaufen wollte :)

      Liebe Grüße!
      Conny

      Löschen
    2. Huhu, tut mir leid das ich jetzt erst antworte. Die Form ist recht stabil und nicht zu dünn. Steinalte Markenware meiner Oma von Dr. Oetker. Vielleicht wirst du ja noch einmal fündig. Ich drück die Daumen.

      Löschen
  11. Sieht der lecker aus. Schade, dass ich noch 8 (Chemo) kg habe, die weg müssen. In den Lostopf bin ich nicht gesprungen, weil ich das schöne Buch schon habe ;o)
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. yammi, sieht das lecker aus. Das wird nachgemacht ;)
    Dein Blog ist wirklich wunderbar und deshalb hast du jetzt eine Leserin mehr :)

    Liebe Grüße

    Liz

    P. S. vielleicht hast du ja mal Lust bei mir vorbeizuschauen :) Ich backe nämlich für mein Leben gern *g*

    butterflieseatreadlove.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Wow, ist das eine schöne Backform! Ich kann im Mment gar nicht genug von Beeren bekommen und bin jetzt schon ganz traurig, wenn die Saison bald vorbei ist. Bei Johannisbeeren bin ich sehr eigen: "Roh" und solo mag ich sie gar nicht, aber in Gebäckform schon. Danke für das tolle Rezept!
    Liebste Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Fotos!!
    Liebste Grüsse!
    Imma

    AntwortenLöschen
  15. Yummi der sieht gut aus! Johannisbeeren sind einfach zu lecker. :-) GLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Die Backform ist total toll und der Kuchen sieht auch einfach köstlich aus!

    AntwortenLöschen
  17. Mjam, lecker sieht der Kuchen aus!

    AntwortenLöschen
  18. Das sieht so lecker aus :) Yummy

    AntwortenLöschen