Sonntag, 25. November 2012

Kürbis und Kakao

Da wir ja ab nächstem Jahr endlich über einen eigenen Garten verfügen und nicht nur über eine kleine Dachterrasse, habe ich begonnen die ganzen Kerne der Kürbisse meiner ehemaligen Herbstdeko zu sammeln.



Die kleinen Baby-Boo´s sind bei uns recht selten zu bekommen, meist entpuppt es sich als wahrer Glücksgriff, wenn man nach langer Suche doch welche entdeckt. Sodass mir die Odyssee hoffentlich nächstes Jahr erspart bleibt, habe ich die nicht mehr ganz so hübschen kleinen Racker also brutal halbiert und dann ihre inneren Werte zum Vorschein gebracht.
Damit die Kerne nicht schimmeln und wirklich bis zur Einsaat halten, trocknen sie nun brav auf Küchenpapier vor sich hin und werden später in kleine, beschriftete Tütchen abgefüllt.
Drückt mir die Daumen, damit sie auch wirklich aufgehen... -unser Komposthaufen ist jedenfalls schon reichlich mit Herbstlaub gefüttert, ich hoffe dass das auch der geplanten Kürbisgeneration munden wird.




- Und damit mir die Arbeit besser schmeckt, während vor der Tür der Wind ums Haus pfeift, habe ich eine heisse Schokolade gekocht. Der kleine Kerl sitzt nun mit Sahnebart zufrieden lächelnd auf dem Sessel, während ich weiter die Herbstdeko zerstückele.
Euch allen eine wunderschöne Woche und noch ein par sonnige (Rest)Herbsttage.



Kommentare:

  1. Oh Mann *kopfschüttel*.......daran die Kerne zu trocknen hab ich gar nicht gedacht ;-(
    Meine BabyBoo`s sind schon weg.....
    Ich drück dir mal die Daumen, daß du nächstes Jahr eine große Ernte einfahren kannst.
    Liebe Sonntagsgrüsse Mia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,
    bei der Menge von Kernen wirst du sicher keimfähige dabei haben. Säe sie nur großzügig aus im Frühjahr, zuerst in Töpfe am Fenster, dann nach den Eisheiligen rauspflanzen. Dann widerstehen sie den Schnecken auch besser. Säe ich nur wenig, werden gar keine Kürbisse. Säe ich viele, habe ich massenweise Pflanzen. Ein normales Maß scheint nicht möglich. LOL. Übrigens hebe ich auch von den gekauften Hokaido-Kürbissen Kerne fürs Frühjahr auf.
    Schöne Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab meine Kürbisse auch noch draussen gelagert und wollte mir die Kerne auch noch für nächstes Jahr rausnehmen. Gut dass Du mich dran erinnerst ;-)!
    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. wow ein wirklich toller blog!
    und ich LIEBE geröstete kürbiskerne.
    XXX Lou

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Fotos und mhhh geröstete Kürbiskerne!

    AntwortenLöschen
  6. Wundervoller Blog, da gesell ich mich gerne dazu :)

    AntwortenLöschen
  7. Total tolle Bilder. Und ich drücke dir fest die Daumen, dass die Saat aufgeht. Ich habe leider gar keinen grünen Daumen und bei mir würde es sicher misslingen :(

    AntwortenLöschen
  8. Moi, wie sieht´s denn aus, hast Du dieses Jahr welche heranziehen können?
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen