Donnerstag, 18. Oktober 2012

Die Sache mit dem Haus - oder warum ich im Augenblick so still bin..



Tja.. wie der Blogtitel es schon verrät, unverhofft kommt oft und in unserem Fall sogar dann, wenn man gar nicht mehr damit rechnet.
Wir haben über zwei Jahre nach einem Haus für uns gesucht, nichts wollte uns wirklich gefallen oder dort frei sein, wo wir wohnen wollten.

- Doch wie der Zufall es nun wollte, hat uns unser Haus doch noch gefunden. Über eine weiter gereichte Zeitungsanzeige, Anrufe aus Langeweile in der Mittagspause und durch einen doch nicht abgesagten Besichtigungstermin.

Beim ersten Betreten war schnell klar: "DAS wird unser!"
- Kennt ihr das? Man betritt ein Haus und obwohl noch viel zu tun ist, weiß man genau wie man es verändern möchte, wo Dinge zu verbessern sind..
Ich hatte es in den ersten fünf Minuten komplett (gedanklich) eingerichtet und selbst kleinste Dekoartikel platziert...

Der Rest ging dann recht schnell, das ältere Ehepaar das aus gesundheitlichen Gründen in eine Wohnung zog war froh über interessierte Käufer und wir freuen uns nun dem Häuschen samt großem Garten neues Leben einzuhauchen.


Daher seht es mir nach.. im Augenblick schufte ich auf der Baustelle.. es wird kernsaniert.
Anstatt Cupcakes zu backen schwinge ich die Hilti, Deko existiert im Augenblick nur rein gedanklich, wenn ich Pappschalen mit Dosenerbsensuppe fülle um Bauarbeiter zu "füttern"...

Aber es wird.. spätestens Weihnachten dieses Jahr wollen wir einziehen. Die neue Küche ist bestellt, Pinsel werden geschwungen, Böden abgeschliffen und ich verspreche hoch und heilig.. dann gibt es auch wieder Bilder, Berichte und ganz viel Schreibselei.



Kommentare:

  1. Hallo!!!!

    mensch, ich gratuliere euch!! das hört sich doch nach einem absoluten glücksgriff an!! ich wünsche dir viel Spaß, kraft und energie beim sanieren, renovieren, gedanklich einrichten und " leckere mahlzeiten kochen" ;O)

    bis bald, ich freu mich auf bilder....
    miri

    AntwortenLöschen
  2. Ganz genau so war es bei uns! Nach ewiger Suche eine aufwändige Reise gebucht und gelangweilt den gefühlt 200sten Besichtigungstermin in einem Ort vereinbart, in den wir NIE ziehen wollten! Und dann war nach ca. 1 Minute im Haus klar: Das ist es! Nach 10 Jahren ist nun der letzte Teil des Hauses saniert, wir fühlen uns total wohl ....und das wünsche ich Euch auch! Der Weg ist das Ziel, also weiterhin viel Spaß mit Hilti, Malerpinsel & Co.!!!
    Viele Grüße von Swantje

    AntwortenLöschen